Phasen der Wahl

Die Wahl kann in 6 verschiedene Phasen unterteilt werden, zu denen Sie hier die entsprechenden Formulare finden. Beim Klick auf die Phase werden Sie weitergeleitet, können aber auch das Menü über dem Bild des Domes verwenden:

Phase 1: Entscheidung zwischen Gesamtpfarrgemeinderat und Pfarrgemeinderat

Phase 2: Kandidatenfindung

Phase 3: Wählerwerbung

Phase 4: Durchführung der Wahl

Phase 5: Nach der Wahl (wichtig für den Wahlvorstand)

Phase 6: Konstituierung des Gremiums

 

 

 

Ablaufplan der Wahl

Fristen

vor der Wahl

8 Wochen vor der Wahl (bis 16.09.2017):
Wahlausschuss bilden (§ 3 Wahlordnung)

8. bis 6. Woche vor der Wahl (16.09. bis 30.09.2017):
Wahlvorschläge erstellen (§ 5 Wahlordnung)

6. bis 4. Woche vor der Wahl (30.09. bis 14.10.2017):
Aushang der Wahlvorschläge (§ 5 Wahlordnung):
Formblatt Nr. 1

6. bis 4. Woche vor der Wahl (30.09. bis 14.10.2017):
Sammlung von Ergänzungsvorschlägen (§ 6 Wahlordnung)

3. Woche vor der Wahl (21.10.2017):
Aushang des endgültigen Wahlvorschlags (§ 7 Wahlordnung):
Formblatt Nr. 3

21.10. bis 08.11.2017:
Anträge auf Briefwahl annehmen (§ 11 Wahlordnung):
Formblätter Nr. 4 + 5

2 Wochen vor der Wahl (bis 28.10.2017):
Berufung des Wahlvorstands (Empfehlung)

Wahltermin: 11./12. November 2017

nach der Wahl

1 Woche nach der Wahl (bis 19.11.2017):
Veröffentlichung des Wahlergebnisses (§ 13 Wahlordnung)
Formblatt Nr. 11

2. Woche nach der Wahl (20.11. bis 26.11.2017):
Möglichkeit zur Anfechtung des Wahlergebnisses (§ 13 Wahlordnung)

3 Wochen nach der Wahl (bis 03.12.2017):
vorbereitende Sitzung (§ 14 Wahlordnung)

bis 6 Wochen nach der Wahl (bis 24.12.2017):
konstituierende Sitzung (§ 14 Wahlordnung)

bis 7 Wochen nach der Wahl (bis 31.12.2017):
Bekanntgabe aller Mitglieder des neuen Pfarrgemeinderats (§ 15 Wahlordnung)
Formblatt Nr. 12

bis 9 Wochen nach der Wahl (bis 14.01.2018):
Wahlniederschrift und Zusammensetzung des Pfarrgemeinderats an das Dekanat und EGV (vgl. § 15 Wahlordnung)
Formblatt Nr. 13